Jahreslosung 2018
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offb 21,6)

2018

 

 

 

Januar

Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun: du und dein Sohn und deine Tochter und dein Sklave und deine Sklavin und dein Rind und dein Esel und dein ganzes Vieh und dein Fremder in deinen Toren.

 

 

 

 

 

Neujahr
was ist das

Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus Christus
 und dankt Gott, dem Vater durch ihn. (Kol 3,17)

Mo. 1. 1.

9:30

Gottesdienst
 mit Aussendung der Sternsinger

Pfarrer Götz und Team

Christuskirche

 

 

 

 

 

Epiphania
was ist das

Die Finsternis vergeht, und das wahre Licht scheint jetzt. (1. Joh 2,8)

Sa. 6. 1.

9:30

Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrerin Henzler

 Weltmission

 

 

 

 

 

1. So. n. Epiphanias

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Röm 8,14)

So. 7. 1.

9:30

Gottesdienst

Pfarrerin Klimm

Unterstützung Bedürftiger

 

 

 

 

 

2. So. n. Epiphanias

Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.

So. 14. 1.

9:30

Gottesdienst

Pfarrer Götz

Altenheimseelsorge

Do. 18. 1.

20:00

Bibelabende zum Hohelied der Liebe mehr>>

im Gemeindehaus Stadeln

 

 

 

 

 Letzter So.n. Epiphanias

Über dir geht auf der Herr, und sein Herrlichkeit erscheint über dir. (Jes 60, 2b)

So. 21. 1.

9:30

Gottesdienst
 

Pfarrer Hager

Gemeindearbeit

Do. 25. 1.

20:00

Bibelabende zum Hohelied der Liebe mehr>>

im Gemeindehaus Vach

 

 

 

 

 

 Septuagesimae

Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit,
 sondern auf deine große Barmherzigkeit. (Dan 9,18)

So. 28. 1.

9:30

Gottesdienst mit Einführung der Lektorinnen
im Anschluss Kirchenkaffee

Pfarrer Götz, Christine Büttner, Doris Schrems

Ökumene und Auslandsarbeit der EKD

Nach oben 

 

 

 

 

Februar

Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen,
dass du es tust. Dtn 30,14

Do. 1.2.

20:00

Bibelabende zum Hohelied der Liebe mehr>>

im Gemeindehaus Stadeln

 

 

 

 

 

 Sexagesimae

Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. (Hebr 3,15)

So. 4. 2.

9:30

Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarn Henzler

Siha

Do. 8. 2.

19:30

Bibelabende zum Hohelied der Liebe mehr>>       im Gemeindehaus Vach

 

 

 

 

 

Estomihi

Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden,
was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.  (lk 18,31)

So.11. 2.

9.30

Gottesdienst

Pfarrer Bruder

Diakonie Bayern

 

 

 

 

 

Invokavit

Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Joh 3, 8b)

So.18. 2.

9:30

Gottesdienst im Anschluss Kirchenkaffee

Pfarrerin Henzler

Jugendarbeit Gemeinde

 

 

 

 

 

Reminiszere

Gott erweist seine Liebe gegen uns darin, daß Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.  (Röm 5,8)

So.25. 2.

9:30

Gottesdienst

Pfarrer Drescher

Fastenaktion Osteuropa

Nach oben 

 

 

 

 

März

Jesus Christus spricht: Es ist vollbracht!  (Joh 19,30 )

Fr. 2. 3.

19:00

Ökumenischer Weltgebetstag  in der Christuskirche danach Essen im Gemeindesaal

 

 

 

 

 

Okuli

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

So. 4. 3.

9:30

Gottesdienst mit Abendmahl

Pfarrer Götz

Diakonische Aufgaben in der Gemeinde

18:00

SOS-Gottesdienst des CVJM zum Thema „Liebe - stark wie der Tod“ im Gemeindehaus

 

 

 

 

 

Lätare

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt,
 bringt es viel Frucht. (Joh 12,24)

So. 11. 3.

9:30

Gottesdienst

Pfarrer Hager

Dienst an Frauen und Müttern

 

19.30

Passionsandachten in der Kirche mit den Konfirmanden  mehr>>>

 

 

 

 

 

Judika

Der Menschensohn ist nicht gekommen, daß er sich dienen lasse, sondern daß er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele.  (Mt 20,28)

So.25. 3.

9:30

Gottesdienst

Pfarrer Drescher

Diakonie Bayern

 

19:30

Passionsandachten in der Kirche mit den Konfirmanden  mehr>>>

 

 

 

 

Palmarum

Der Menschensohn muß erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.  (Joh 3, 14.15)

So. 25. 3.

9:30

Gottesdienst

Lektorin Chr. Büttner

Gemeindearbeit

 

19:30

Passionsandachten in der Kirche mit den Konfirmanden  mehr>>>

 

 

 

 

 

Gründonnerstag
was ist das

Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige Gott.  (Ps 111,4)

Do. 29. 3.

19:30

Gottesdienst mit Tischabendmahl
im Gemeindehaus

Gemeindearbeit

Christuskirche

 

 

 

 

 

Karfreitag
was ist das

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle,
 die an ihn glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. (Joh 3,16)

Fr. 30. 3.

9:30

Beichte und Abendmahl mit dem Kirchenchor

Pfarrer Götz

Diakonisches Werk Fürth

 

15:00

Andacht zur Todesstunde

Pfarrer Götz

 

Nach oben 

 

 

 

 

April

Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat,
so sende ich euch.  (Joh 20,21 )

 

 

 

 

 

Ostern
was ist das

Christus spricht: Ich war tot, und siehe ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe
die Schlüssel des Todes und der Hölle.  (Offbg 1,18)

So. 1. 4.

5:00

Osternachtsfeier mit anschließendem Frühstück

Pfarrerin Henzler

 

 

8:30

Auferstehungsfeier am Friedhof

Pfarrer Götz

 

 

9.30

Festgottesdienst mit dem Posaunenchor

Pfarrer Götz

 

Mo. 2. 4.

9:30

Festgottesdienst mit dem Kirchenchor

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben 

 

 

 

 


Dies ist nur ein Ausschnitt aus dem vielfältigen Programm unserer Kirchengemeinde.
 Denn bei uns ist viel geboten und ein vielfältiges Leben.

Wir feiern am 24. Juni 2018 das Fest der Jubiläumskonfirmation.
Betroffen sind die Konfirmandenjahrgänge 1993, 1968, 1958, 1953, 1948, 1943 und 1938.
Die Einladungen werden im März verschickt.
Wir bitten alle betroffenen, sich diesen Termin vorzumerken und ihn ggfs. an ehemalige MitkonfirmandInnen
weiter zu geben, die nicht mehr in Stadeln wohnen. Für die Mitteilung von Adressen sind wir ebenfalls dankbar.